Unsere Materialempfehlung

Kleine Materialkunde

Wir haben ja nun drei verschiedene Materialien.

Ein "mattes" Vinyl
Das VCC supermatt
Und Öko-Tex

Ich möchte euch heute mal erklären, welches Material für welchen Anwendungszweck geeignet ist.

1. Das matte Vinyl

Vinyl ist nie ganz Matt. Es gibt aber weniger glänzende und schlimmer glänzende Vinyle
Unser Vinyl ist das matteste Vinyl, dass ich je in den Händen hielt, es wird auch als mattes Vinyl von dem Hersteller angepriesen.

Dennoch ist es ein Vinyl und glänzt im Vergleich zum VCC nicht unbedingt durch seine lichtschluckenden Eigenschaften.

Auch unser Vinyl hat alle Eigenschaften, die Vinyle sonst haben...
Es riecht am Anfang, wenn man die Hohlkehle falsch legt, spiegelt diese regelrecht, bei Knicken bekommt es Materialbruch und es ist schwer und oft unhandlich.

Es eignet sich vor allem für kleinere und hellere backdrops, oder helle Böden.
Ab Mitteldunkel würde ich backdrop-unerfahrenen sowie langjährigen Erdbeer- oder moondrops Nutzern eindeutig zum VCC raten. Wer Erfahrung mit vinyl hat, und bisher damit klarkam, dürfte aber mit unserem matten Vinyl prima zurechtkommen.
Aufgrund seiner Schwere (500g/m2) würde ich ab 200x400cm unbedingt zu VCC raten, die Querstsagen der Hintergrundsysteme biegen sich mehr durch, wenn ein schwerer Backdrop dranhängt und dann gibt's sogenannte "Vorhangwellen".

Der grosse Vorteil von Vinyl: es ist um Einiges günstiger, als VCC, was sich gerade bei größeren backdrops oder Groß-Bestellungen schon im Warenkorb bemerkbar macht.
Ausserdem hat vinyl durch seine Materialstärke eine sehr gute Planlage.
Es verschiebt sich nicht beim drübergehen und liegt am Boden ebenso glatt, wie es am Hintergrunsystem hängt.

2. VCC supermatt

Unser VCC ist in meiner inzwischen 8 jährigen Erfahrung als backdrop Produzentin immer noch das beste, je von mir getestete Material für backdrops und ich glaube, ich hab alles probiert, was im europäischen Raum zu bekommen ist.
In Kombination mit unserem speziellen Druckverfahren ist das VCC für beinahe jeden Einsatz geeignet.

Das Material selbst hat keinen Eigengeruch, lediglich die Druckfarben können in den ersten Stunden noch etwas riechen, diese Gerüche verfliegen aber recht schnell.

Durch seine Oberflächenbeschaffenheit bricht das VCC das Licht weg, so dass man auch sehr dunkle, sogar schwarze Fotohintergründe noch reflektionsfrei fotografieren kann. Das einzige,, was das VCC nicht mag, ist direktes Anblitzen oder Anstrahlen.

Mit einer Grammatur von nur 330g/m2 ist das VCC ein echtes Leichtgewicht und deshalb auch alleine bei großen Größen noch gut handlebar. Seine Planlage ist gut und es hängt sehr glatt am Hintergrundsystem.
Es ist abwaschbar und verträgt Schuhe, Tierpfoten und fettige Cakesmash Torten problemlos.

Durch unser spezielles, mattierendes Druckverfahren haben wir mit dem VCC ein high-end-Produkt geschaffen.

3. Öko-Tex

Unser Ökotex ist absolut geruchsfrei und mit dem ökologischsten aller Druckverfahren bedruckt, dem Sublimations-Druck.
Es ist besonders für geruchsempfindliche Menschen geeignet und zum Einspannen in diverse Systeme, wie den xframe.
Ausserdem ist es perfekt für portrait Fotografen und beauty Fotografen geeignet, die einen Hintergrund benötigen, den sie ausleuchten können.

Das Ökotex ist ein unbeschichtetes, sehr leichtes, absolut mattes Gewebe. Aufgrund seiner leichten Beschaffenheit ist es als Boden nur bedingt geeignet, man muss es fixieren (Kreppklebeband ist dafür gut geeignet.)

FAZIT: Wer sich nicht sicher ist, welches Material er wählen soll: mit unserem VCC macht man nichts verkehrt

Tags: ilf

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.